Archiv für Februar 2013

Oscars 2013 – Zusammenfassung

 

Eine Nacht voller Glamour!

 

 

So lange wie es gedauert hat, bis die Oscars endlich wieder auf dem Plan standen, so schnell war die Award-Nacht auch schon wieder vorbei. Wir sahen den traditionell gewaltigen Auflauf an edel gekleideten Superstars, große Filme, die das Glück einholte oder verließ und kleine Fauxpas, die uns zum Schmunzeln brachten. Die Oscars sollten in diesem Jahr nicht enttäuschen, selbst wenn sie keine großen Überraschungen brachten, die den Filmfan vom Hocker reißen konnten. Stattdessen erlebten wir eine gewohnt hochklassige Show, die zum Schmunzeln und Mitfiebern einlud und den Standard-Zuschauer mit einem guten Gefühl in den neuen Tag starten ließ. Warum Filmkenner ein klein wenig enttäuscht sein müssen, erfahrt ihr hier bei uns. Aber schauen wir doch erst einmal, wie der Verlauf dieses Events sich mit all seinen Highlights gestaltete.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Oscars 2013 – Der Vorbericht

 

Die 85. Academy Awards!

 

 

In der Nacht vom 24. auf den 25. Februar 2013 ist es endlich wieder soweit: die 85. Academy Award Verleihungen finden im Dolby Theatre in Hollywood statt. Jeder große Name, der in Hollywood etwas auf sich hält, wird über den roten Teppich schreiten und den Glamour dieser Veranstaltung in die Höhe treiben. In Hollywood zählen Trends, Fashion und Auftreten bei dieser Verleihung fast schon mehr, als die eigentliche Vergabe der Goldjungen! Uns Filmfans interessiert das ganze Drumherum allerdings weniger, so dass wir uns stattdessen lieber auf die Nominierungen konzentrieren und gespannt sind, ob uns die Academy in diesem Jahr Überraschungen liefern mag. Die nominierten Filme und Darsteller sind nicht nur äußerst vielseitig, sondern auch vergleichsweise zuschauer-freundlich  Hatte sich doch seit jeher ein Trend breit gemacht, dass primär Filme geehrt wurden, die eher einem Fachpublikum vorbehalten waren, so ist das in diesem Jahr beinahe gänzlich anders. Mit viel Freude und Spannung kann man den Nominierungen entgegensehen und sie gar im Kino ohne Probleme oder Hemmungen anschauen, ein willkommener Wandel. Seit den Nominierungen haben die Oscar-Filme in den Kinos eine neue Rekordsumme an den Kinokassen eingespielt und somit den Rekord von 1997 gebrochen.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Les Misérables

 

Drama und Gesang im revoltierenden Paris!

 

 

Es ist eines der bekanntesten und beliebtesten Musicals überhaupt und viele Songs erklingen selbst Genrefremden bekannt im Ohr. Les Misérables hat bereits Millionen Menschen auf der Bühne begeistert zu Tränen gerührt und schafft es nun unter der Regie von Tom Hooper (The King’s Speech) mit Starbesetzung auch auf die große Leinwand. Die bisherigen Besucher aus der ganzen Welt waren hin und hergerissen zwischen Begeisterung für das Musical und dem Zweifel, ob ein solches Werk fürs Kino überhaupt gedacht sein kann. Einige eklatante Besonderheiten machen den Film zu etwas Besonderem, was sicherlich nicht nach jedermanns Geschmack sein dürfte. Folgend also die Analyse des mit acht Oscar-Nominierungen beladenen Films.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Zero Dark Thirty

 

Die Demaskierung eines westlichen Weltbildes!

 

 

Der 11. September 2001 hat dem Kurs der westlichen Geschichte eine dramatische Wendung gegeben, die noch lange Zeit zu spüren sein wird. Seit diesem Tag war der amerikanische Geheimdienst auf der Jagd nach dem Anführer des Terrornetzwerks Al-Qaida, dem in Saudi-Arabien geborenen Osama bin Laden. Am 2. Mai 2011 schließlich gelang es einem Spezialkommando den „Terrorfürsten“ in einer Villa in einer pakistanischen Grenzstadt zu stellen und zu erschießen. Zero Dark Thirty ist der erste Film, der sich dieser zehnjährigen Jagd annimmt und sie auf eine unspektakuläre und eindringliche Weise darstellt. Regisseurin Kathryn Bigelow, die bereits mit The Hurt Locker tiefgründige Probleme mit Krieg und Terror verarbeitete, drehte den Thriller mit demselben Team wie beim Oscar-prämierten Film von 2008. Das exzellent recherchierte und präzise Drehbuch verfasste erneut Mark Boal, der bereits für The Hurt Locker mit dem Oscar ausgezeichnet worden war.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Stirb Langsam 5

 

Die Zerstörung einer Ikone!

 

 

Wenn man Menschen befragt, was für sie ein klassisches Beispiel für einen Actionfilm ist, dann bekommt man zumeist die Antwort „Stirb Langsam“. Der Grund dafür waren stets spannende Geschichten, atemberaubende Action, charismatische Bösewichte und nicht zuletzt ein knallharter Cop, der es alleine mit einer ganzen Horde Verbrecher aufnahm und dabei noch coole Sprüche zum Besten gab. Bruce Willis hat der Hauptfigur John McClane mit seinem enormen Charisma zu großer Berühmtheit verholfen und damit eine ganze Ära der Actionfilme geprägt. Jetzt ist der lang ersehnte fünfte Teil der Kultreihe erschienen und stellt die komplette Serie auf den Kopf. Leider nicht zum Guten, kaum ein wichtiges Element der Serie hat es bis in unser Jahr überlebt. Stattdessen penetriert Regisseur John Moore den Zuschauer mit Klischees und Substanzlosigkeit, derer wir in der kommenden Analyse auf den Grund gehen wollen.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Lincoln

 

Die Historie eines wichtigen Mannes und seines Strebens!

 

 

Abraham Lincoln gilt als einer der meistverehrtesten Männer in der noch recht jungen Geschichte der USA. Er bewies seinem Land und auch der Welt, welch großen Einfluss die uneingeschränkte Verfolgung eines Zieles haben kann und sei es noch so unwahrscheinlich. Die endgültige Abschaffung der Sklaverei 1865 war einer der wichtigsten Meilensteine zur Formung eines Staates der Gleichheit, selbst wenn die Köpfe der Menschen bis heute in archaischen Strukturen zu denken pflegen. Wenn es einen Regisseur gibt, der sich vor so einem schwierigen und anspruchsvollen Thema nicht scheut, dann ist es Steven Spielberg (Schindlers Liste, Der Soldat James Ryan). Mit Daniel Day-Lewis in der Hauptrolle des 16. Präsidenten der USA verfilmt er dieses finale Aufbäumen um die Verabschiedung des 13. Zusatzartikels zur Abschaffung der Sklaverei. Ein Film, der enorme Ansprüche an Aufmerksamkeit und Sprache stellt und ohne Zweifel die Glorifizierung der Person Abraham Lincoln als wichtiges Element darstellt. Doch schauen wir uns zunächst an, wie es Spielberg schafft aus diesem trockenen historischen Kontext einen fesselnden Film zu schaffen.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...