Trailershow April 2014

 

So langsam aber sich nähern wir uns dem Blockbuster Sommer! Der April gibt dem geneigten Kinogänger einen ersten Vorgeschmack und liefert uns wie in jedem Jahr eine gute Runde frischer und vielversprechender Filme. Dieses Mal dürfte definitiv für jeden Geschmack etwas dabei sein, also steigen wir direkt ein.

 

 

1. Noah

Kinostart: 3. April 2014

Im Vorfeld hatte es einige kleinere Kontroversen bezüglich des biblischen Inhalts des Films gegeben, die jedoch ziemlich schnell in den Hintergrund traten. Zurück blieb ein erfolgreicher Film, mit Starbesetzung und einem visionären Regisseur, Darren Aronofsky. Es bleibt die große Frage offen, ob der Film auch qualitativ überzeugen kann oder mehr Lärm um nichts darstellt. Der Grundtenor scheint zu stimmen, da der Film auch viel Wert auf den menschlichen Faktor zu legen scheint. Somit scheinen auch die Zeichen in Deutschland gut zu stehen für einen langen erfolgreichen Run.

 

 

 

2. Rio 2 – Dschungelfieber

Kinostart: 3. April 2014

Es ist keine große Überraschung, dass nach einem erfolgreichen ersten Teil eines Animationsfilms, eine Fortsetzung die Kinos beehrt. Solchen Fortsetzungen sollte man allerdings stets skeptisch gegenüber treten, da in der Vergangenheit oft genug bewiesen wurde, welch furchtbare Auswüchse das annehmen kann (Shrek 3+4, Ice Age 2 +4 usw usw). Hoffen wir das Beste für den blauen Papageien und seine scheinbar zahlenmäßig anwachsenden Freunde.

 

 

 

3.  A long way down

Kinostart: 3. April 2014

Eine lockere Komödie über Menschen mit Suizidgedanken? Ein mutiger Schritt, den die Filmemacher von  A long way down dort gehen. Zum Glück können sie auf eine starke Besetzung zurückgreifen, die hoffentlich die offensichtlichen Mängel, die bereits im Trailer auffallen, mit Charme überspielen können. Solche Filme empfinden wir als wichtig für einen Kinomonat, es kann ja schließlich nicht alles nur um Superhelden oder Weltkriegsdramen gehen oder? Geschichten aus dem Leben unter uns werden viel zu selten erzählt.

 

 

 

4. Auge um Auge

Kinostart: 3. April 2014

Christian Bale, ein knallharter Film, dramatisch, spannend! Viel kann da eigentlich schief gehen. Jedoch ist der Film nichts für weiche Gemüter und ist daher nur eingeschränkt zu empfehlen. Wer sich jedoch mit der Thematik auseinandersetzen kann, dürfte hier einen spannenden Film finden, der bis ins Mark erschüttert.

 

 

 

5. Divergent

Kinostart: 10. April 2014

Divergent ist der x-te Anlauf, in die Fußstapfen von The Hunger Games oder auch Twilight zu treten. Junges Mädchen mit Bestimmung, ein sexy Ausbilder, eine Welt, die auf dem Kopf steht und viel futuristisches Science-Fiction/Fantasy. Im Gegensatz zu diversen anderen Versuchen (Seelen etc) scheint Divergent tatsächlich einen gewissen Erfolg für sich verbuchen zu können. Das liegt sicherlich an der starken Cast und natürlich auch an der sehr beliebten Buchvorlage. Ob das in Deutschland ähnlich aussehen wird, wage ich allerdings zu bezweifeln.

 

 

 

6. Lego – The Movie

Kinostart: 10. April 2014

Das wird jetzt seltsam klingen: Dies ist der wohl wichtigste Film des Monats. Ausgestattet mit unendlich viel Humor und schrägen Szenen, hintergründigen Wortspielen und Momenten und einer spannenden Story kommt das Lego Movie als der Geheimfavorit des Jahres ins Rennen. In den USA überschlägt man sich vor Begeisterung, sowohl die Zuschauer als auch die schärfsten Kinokritiker! Wer sich in diesem Monat für keinen Film entscheiden kann, ist hier genau richtig, um eine besondere Überraschung zu erleben!

 

 

 

7. The Amazing Spiderman 2 – Rise of Electro

Kinostart: 17. April 2014

Endlich beginnt die Blockbuster Zeit und auf diesen Film haben sehr viele Fans sehnlich gewartet. Nachdem der erste Teil die Fans der Comics und die Kritiker weitaus mehr begeistern konnte, als die drei Teile mit Tobey Maguire zusammen genommen, schickt sich auch hier nun endlich das erste Sequel an. Marc Webb durfte erneut die Fäden im Hintergrund ziehen und fährt eine höllisch infernale Riege Bösewichter auf, die Spiderman das Leben schwer machen. Der Trailer sieht bereits bombastisch aus und wenn dieser Teil auch nur halb so gut wird wie sein Vorgänger, dann erwartet uns ein Blockbuster, der seinen Namen endlich einmal verdient hat!

 

 

 

8. Transcendence

Kinostart: 24. April 2014

Bei keinem anderen Trailer in diesem Jahr hatte ich dieses dermaßene Gefühl, nicht zu wissen woran ich eigentlich bin. Erwartet uns hier ein visionärer Geniestreich oder nur vollkommen überstilisierter Schwachsinn? Cast und Crew sprechen für die erste der beiden Varianten, also sollte man vorsichtigen Optimismus walten lassen. Trotzdem ist da dieses Nagen im Hinterkopf, das sich einfach nicht abstellen lässt. Letztlich werden es wohl die Kritiker und Kinogänger der nächsten Wochen präzisieren können. Hier aber der Trailer, damit sich jeder einen eigenen Eindruck machen kann.

 

 

 

Quellen: zelluloid.de, Internet Movie Database

 

GD Star Rating
loading...


Hinterlasse einen Kommentar, oder nutze den trackback auf deiner Homepage.

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst dich einloggen, um einen Kommentar hinterlassen zu können.