Trailershow Kinostarts Juli 2014

 

Der Juni war so enttäuschend wie schon lange kein Sommermonat mehr! Nachdem uns selbst der Sommerstart im April und Mai enttäuscht hat (mehr dazu in einem seperaten Artikel), müssen sich die Hoffnungen nun auf die kommenden Monate richten. Wie es der Zufall allerdings will, wird uns auch diese Zeit nicht viel Besseres bringen, so dass nicht viel anderes übrig bleibt, als erneut eine kurzweilige Vorschau auf den Juli zu geben. Theoretisch könnte man es auch in einem Satz zusammenfassen: Schon wieder Transformers…

 

 

1. Transformers – Ära des Untergangs (17. Juli 2014)

Die Transformers Reihe hat eine seltsame Entwicklung hinter sich gebracht. Nachdem Teil eins zu einem wirklicher Meilenstein des Actionkinos geworden war, entwickelte Michael Bay einen identitätslosen, langweiligen, vollkommen überladenen und überstilisierten zweiten Teil, der streckenweise an einen schlechten Porno erinnerte. Teil drei konnte ein bisschen was retten, besaß jedoch immer noch unfassbar nervige Elemente, was zeitweise doch sehr am Spaßfaktor genagt hat. Entgegen seiner Ankündigung entwickelte Bay nun doch einen vierten Teil der  Serie, der scheinbar sogar der Anfang einer neuen Trilogie werden soll. Die Bestzung wurde für diesen Zweck (Gott sei Dank) komplett ausgetauscht, mal abgesehen von den riesenhaften CGI Protagonisten. Ohne Optimus Prime geht wie immer gar nichts! Die ersten Rezensionen sind leider sehr ernüchternd, es wurde mehrfach das Wort "Kakophonie" in Zusammenhang mit Kopfschmerzen und heftigster Überreizung erwähnt. Auch die Wertung auf Rotten Tomatoes ist erschreckend niedrig. Ich kann nur jedem empfehlen, sich ein eigenes Bild zu machen und eventuell etwas gegen Überreizung vorher einzunehmen.

 

 

 

2.  Drachen zähmen leicht gemacht 2  (24. Juli 2014)

Selten gibt es Sequels, die ihren genialen Vorgänger das Wasser reichen können. In aller Regel dienen sie nur zur Geldmacherei, da das Konzept erschöpft ist und die Gags langweilig und altbacken werden. Das beste Beispiel dafür ist die Fluch der Karibik Reihe mit einem katastrophalen vierten Teil! Es tut so gut, endlich mal ein Gegenteil von diesem Trend zu sehen, denn genau das scheint der zweite Teil um den jungen Wikinger aus Berg zu liefern. Spaßig, spannend, tiefgehend, klasse animiert und liebevoll charmant. Unbedingt ansehen, der Film hat es verdient!!

 

 

 

3.  22 Jump Street  (31. Juli 2014)

In dem sich anbahnenden "Gutes Sequel – Schlechtes Sequel" Spiel diesen Monat scheint es von den Antizipationen her derzeit unentschieden zu stehen. Doch dann kommt 22 Jump Street um die Ecke und bringt alles ins…POSITIVE! Wer hätte das gedacht! Gerade diese aufgeplusterte, vollkommen lächerliche Action-Komödie rund um zwei bescheuerte Undercover-Cops reißt es diesen Monat raus. Ein weiteres Sequel, das den Kritikern richtig gut gefällt, was von Fans dieser Art Film unbedingt belohnt werden sollte. Wer also weder Mega-Action noch Animations-Spaß brauchen kann, könnte hier seinen Film des Monats finden.

 

 

 

4.  Jersey Boys  (31. Juli 2014)

Um auch den anspruchsvolleren Kinogängern in diesem Monat etwas bieten zu können, empfiehlt sich Clint Eastwoods Jersey Boys. Die Biographie um die 60er Jahre Band The Four Seasons begeistert vor allem im musikalischen Bereich, wohingegen der darmatische Teil eher weniger stark daherzukommen scheint. Trotz allem eine Empfehlung für jeden, der sein Gehirn im Juli auch im Kino nicht ausschalten möchte.

 

 

Quellen: Internet Movie Database, zelluloid.de, Rotten Tomatoes, The Hollywood Reporter

GD Star Rating
loading...


Hinterlasse einen Kommentar, oder nutze den trackback auf deiner Homepage.

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst dich einloggen, um einen Kommentar hinterlassen zu können.