Trailershow Kinostarts Oktober 2014

 

Ein wenig verspätet erscheint in diesem Monat die Trailershow für den ordentlichen Monat Oktober. So langsam aber sicher erreichen wir die Award Season mit den Oscars im Februar/März als großem Highlight. Entsprechend steigt die Qualität der Filme deutlich an und der eine oder andere Kandidat für wichtige Preise besucht bereits die Kinos. In diesem Monat erscheint endlich auch der lang ersehnte neue Film von Kultregisseur David Fincher. Nur wenige andere Regisseure können von sich behaupten, jeden Film drehen zu dürfen, den sie möchten. Fincher versucht sich nach "The Girl with the Dragon Tattoo" dieses mal an einem Mystery-Thriller.

 

1. Gone Girl  (Kinostart 2.Oktober 2014)

Bereits jetzt wird David Finchers neuer Film in den Himmel gelobt. Von der Dramatik, über die beklemmende Atmosphäre und die starken Schauspieler scheint wirklich alles zu stimmen. Nicht zuletzt ist es ein Fincher-Film, das bedeutet präzise Kameraführung, exzellentes Drehbuch auf Basis der Romanvorlage und der große Wert auf komplexe, spannende Geschichten. So sieht Qualitätskino aus und das sollten die Zuschauer belohnen. Besonders erwähnenswert ist die Rolle von Ben Afflleck, der seine äußere Erscheinung des Saubermanns nutzt, um der Rolle den nötigen Tiefgang zu verleihen und sie vielschichtig einzugliedern.

 

 

 

2. Dracula Untold  (Kinostart: 2.Oktober 2014)

Das genau Gegenteil zu Finchers potenziellem Meisterwerk findet sich in diesem Film über den berühmtesten Vampir der Welt. Die Kritiker sind sich einig, dass es sich hierbei nicht um gutes Kino handelt, sondern um eine blutleere Dracula-Adaption ohne Grusel oder Pepp. Stattdessen wird auf fetzige Effekte und Coolness gesetzt. Für Action-Fans, die ihr Hirn ausschalten können, ist der Film geeignet. Alle anderen sollten sich fernhalten. Sehr schade, dass gerade Luke Evans derart verheizt wird.

 

 

 

3. The Equalizer  (Kinostart: 9.Oktober 2014)

Denzel Washington auf einem Feldzug für Gerechtigkeit? Sicherlich kein neues Grundthema, doch der Film scheint ganz passabel zu sein. Natürlich lebt er in erster Linie von seinem charismatischen Hauptdarsteller, der sicherlich einen Großteil des Budgets als Gage verschlungen hat. Das amerikanische Publikum mochte den Action-Thriller, für den deutschen Zuschauer könnte die Lage da anders aussehen. Denn es sieht nicht so aus, als wenn hier viel Neues oder Interessantes geboten wird.

 

 

 

4. Teenage Mutant Ninja Turtles  (Kinostart: 16.Oktober 2014)

Sprach ich von der Einleitung noch von Qualitätskino, so erreichen wir an dieser Stelle das Gegenteil. Ähnlich wie bei Dracula Untold glänzen bei den Turtles Tiefgang oder Intelligenz mit Abwesenheit. Um den simplen Eindruck abzurunden steht Megan Fox im Mittelpunkt, was nur bedeuten kann, dass entweder ein furchtbarer Film ansteht oder Werbung für Delfine respektive Botox gemacht wird. Dieser Fetzen ist allerhöchstens für Leute geeignet, die sich einfach mal einen Abend um die Ohren schlagen wollen. Allen anderen sei maximal die Leih-BR anzuraten.

 

 

 

5. Maze Runner – Die Auserwählten im Labyrinth  (Kinostart: 16. Oktober 2014)

Endlich doch noch ein Film, der den Oktober etwas versüßen könnte. The Maze Runner ist innovativ, mysteriös und einfach mal was Neues! Die Darsteller wirken sympathisch und passend, die Geschichte erinnert ein wenig an Cube nur in einem anderen Szenario und der Trailer scheint spannend. Zudem erreicht der Film gute Kritiken und hohe Besucherzahlen in den USA, so dass man mit vorsichtigem Optimismus eine Empfehlung aussprechen kann. Keine Scheu bitte, The Maze Runner hat das Potenzial zur Überraschung!

 

 

 

6. Die Boxtrolls  (Kinostart: 23.Oktober 2014)

Da wir gerade schon bei innovativ waren, kommt hier noch ein Knaller der Kreativität. Die Boxtrolls sind eine vollkommen neue Spezies, verpackt in einen klassischen Animationsfilm ohne bunten Schnickschnack. Sympathisch, herzlich und ein bisschen verrückt kommen die Kreaturen daher und erobern die Kinozuschauer mit ihrem einzigartigen Charme. Das alleine reicht schon, um den Film zwei Klassen anzuheben, vollkommen egal wie die Geschichte aussehen mag. Für Kinder geeignet!

 

 

Quellen: Internet Movie Database, zelluloid.de, Rotten Tomatoes

 

 

GD Star Rating
loading...


Hinterlasse einen Kommentar, oder nutze den trackback auf deiner Homepage.

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst dich einloggen, um einen Kommentar hinterlassen zu können.