Trailershow Kinostarts Oktober 2015

 

Es lohnt sich wieder, eine Trailershow zu machen! Halb auf dem Weg durch den September stellte ich fest, wie furchtbar schlecht dieser Monat werden würde und habe es schlichtweg gelassen. Es gab nichts zu empfehlen! Ganz anders präsentiert sich der Oktober und verwöhnt uns mit Spaß und Spannung. Genau genommen versammeln sich so viele Filme, dass ich nicht einmal alle erwähnen kann. Es dürfte beinahe für jeden was dabei sein, da ziehe ich auch direkt mal los.

 

 

1. Inside Out (Kinostart 1. Oktober 2015)

Jeder von uns kennt sie, diese Stimmen in unseren Köpfen, die uns Höhenflüge bescheren oder in den Wahnsinn treiben. Was wäre, wenn diese Stimmen wirkliche Charaktere wären? Damit wären wir schon mitten in Inside Out, dem neuesten Animations-Hit von Pixar. Und ich meine wirklich HIT, denn die ganze Welt ist begeistert von der Herzlichkeit und dem Charme der kleinen Figuren. Freude, Traurigkeit, Wut, Angst und Ekel arbeiten Hand in Hand, um einem kleinen Mädchen den Weg zu zeigen. Das klingt simpel, aber wir alle wissen, welch wirres Eigenleben unsere Gedanken und Gefühle spielen können. Macht euch bereit für Chaos, Spaß und ein wenig Herzschmerz beim Eintauchen in die Schaltzentrale unserer Köpfe.

 

 

 

2. Sicario (Kinostart: 1. Oktober 2015)

Beim Anschauen des ersten Trailers dachte ich, es würde sich um einen Standard Action Film mit einigen Thriller Elementen handeln. Doch dann kamen die Reviews und ich wurde stutzig. Es fiel sogar das Wort "Oscar", wenn auch weit weit weg schallend. Sicario bedeutet "Attentäter" und genau darum geht es in diesem Film. Emily Blunt spielt eine FBI Ermittlerin in Mexico, die dem gefährlichen Drogenhandel das Handwerk legen soll. An ihrer Seite steht dabei der undurchsichtige Benicio Del Toro, der den Titelcharakter mimt und den Zuschauer auf eine brutale Reise der Gewalt mitnimmt. Die Nerven am Anschlag begeben wir uns auf eine Reise in die tiefsten Drogensümpfe Mexicos, ohne die Hoffnung auch lebend wieder herauszukommen. Unglaublich spannend, der Thriller des diesjährigen Herbst!

 

 

 

3. Der Marsianer (Kinostart: 8. Oktober 2015)

Die Oscar-Saison hat begonnen, die ersten vorläufigen Listen sind erschienen und der Marsianer ist mit dabei. Ridley Scott (Alien, Gladiator) führte hier Regie und bietet uns neben einem außergewöhnlichen Star-Ensemble auch einen runden, spannenden Film, der sogar eine Portion Humor mitbringt. Matt Damon spielt Mark Watney, der durch einen Unfall bei einer bemannten Marsmission auf dem Planeten zurückgelassen und für tot erklärt wurde. Doch er kämpft sich durch und besetzt den dortigen Außenposten. Während er versucht, Kontakt zu seinen Leuten und der Erde aufzunehmen, beginnt für ihn ein Überlebenskampf gegen den Hunger und die Hoffnungslosigkeit. Klingt düster, ist es auch irgendwo. Matt Damon besitzt viele Kritiker bezüglich seiner Schauspielerei, doch mit diesem Film sollte er sich problemlos alle verstummen lassen. Anschauen, es lohnt sich!!

 

 

 

4. Pan (Kinostart: 8. Oktober 2015)

Ich weiß nicht, was ich mit diesem Film anfangen soll. Hugh Jackman als Piratenkapitän klingt theoretisch nach einer guten Idee, oder? Peter Pan geht irgendwie auch immer. Aber der Funke will einfach nicht überspringen, besonders weil der Film Hook mit Robin Williams in jedem Kopf immer mitschwingt. Diesen Zauber kann man nicht wiederholen! Bisher sind die Vorab-Reviews ebenfalls gespaltener Meinung. Macht euch selbst ein Bild schlage ich vor, ich bin bei dem Film mit meiner Weisheit am Ende und sage…ich glaube nicht dran, dass er gut ist. Sorry.

 

 

 

5. Er ist wieder da (Kinostart: 8. Oktober 2015)

So mancher mag das Buch gelesen und sich köstlich amüsiert haben. Ich habe es bisher leider noch nicht geschafft, aber aus gut unterrichteter Quelle wurde mir berichtet, dass diese Front sehr positiv aussieht! Ääähm, sorry, ich war in Gedanken und Wortwahl gefangen. Keine Ahnung ob der Film etwas kann, es sieht zumindest witzig aus. Außerdem liegt es im Trend, vergangene Personen wiederzubeleben, ob nun Jesus oder Hitler. Mal sehen wer der nächste ist. Cäsar? Einstein? Oh nein, ich weiß: Kolumbus!! Es wird langsam eng auf den Kontinenten, wir brauchen dringend jemanden, der ins Blaue loszieht und etwas findet, das er nicht gesucht hat. Ich schweife ab, viel Spaß beim Film!

 

 

 

6. Hotel Transsilvanien 2 (Kinostart: 15. Oktober 2015)

Ich machs kurz: Blablabla Sequel blablabla hoffentlich gut blablabla Vorgänger war witzig blablablablabla. Ne mal im Ernst, wer braucht sowas? Ich habe diesen Text über Sequels von Animationsfilmen so oft abgespult, ich kann ihn im Schlaf aufsagen. Tut mir einen Gefallen: schaut euch lieber Inside Out an. Bitte.

 

 

 

7. Crimson Peak (Kinostart 15. Oktober 2015)

Guillermo Del Toro (Pan's Labyrinth)  ist mal wieder am Werk und versammelt eine Horde Stars, um dem Horror einen neuen Namen zu geben. Wie bei seinen Filmen üblich, sind sie entweder ein Meisterwerk der Imagination oder totaler Quatsch. Zum Glück finden wir hier die erste Kategorie und dürfen uns zurecht bis ins Mark fürchten. Brachial gut gemacht, scheute sich Crimson Peak nicht davor, bis an den Rand der eigenen Vorstellungskraft zu führen. So gefällt selbst mir das Horror-Genre! Allerdings brauche ich auf jeden Fall Begleitung bei diesem Film. Einfach damit ich überhaupt hingehe, normalerweise schaue ich so etwas nicht im Kino. Doch dieses Mal könnte es sich wirklich lohnen. 

 

 

 

8. Black Mass (Kinostart: 15. Oktober 2015)

James 'Whitey' Bulger gehört zu den gefährlichsten und gewalttätigsten Verbrechern, die jemals auf amerikanischem Boden gelebt haben. Ende der 70er Jahre terrorisierte der Bruder eines Senators Boston und erschütterte es bis ins Mark. Dieser biographische Film wirft einen Blick auf sein Leben und seine Zeit als FBI-Informant, um seine Konkurrenz zu vernichten. In der Titelrolle steht Johnny Depp, der nach langer Zeit endlich mal wieder gnadenlos gut überzeugen kann. Seine Portraitierung ist sogar für die Oscars vorgemerkt. Aber auch der Rest des Films arbeitet auf hohem Level, mit viel Spannung und Thrill. Düster und brutal.

 

 

 

9. The Last Witch Hunter (Kinostart: 22. Oktober 2015)

Achtung, Trash Alarm! Ich werde nicht viele Worte verlieren zu diesem Film, aber er muss erwähnt werden, da ich viele Leute kenne, die sich drauf freuen. Also: er wird Trash. Wirklicher Trash. Wer drauf steht, den halte ich nicht auf. Aber er wird Trash. Wie zum Teufel ist Michael Cain in diesen Film geraten?

 

 

 

10. The Walk (Kinostart: 22. Oktober 2015)

Wir sehen hier einen der möglichen Überraschungshits des Jahres, meine Damen und Herren. Es geht um einen Kerl, der zwischen den Twin Towers ein Seil spannen und darauf gehen möchte. Alltägliches wie dieses…ne Moment, wir müssen die News an dieser Stelle unterbrechen. Der will wirklich in 400m Höhe darauf laufen? Jop und es wirklich passiert! Robert Zemeckis (Forrest Gump) fasst das Ganze auf Film mit einem starken Joseph Gordon-Levitt in der Titelrolle. Ein bewegender Film über Ehrlichkeit, Mut und einen Traum, der uns alle inspirieren kann.

 

 

 

11. Macbeth (Kinostart : 29. Oktober 2015)

Die meisten Darstellungen von Shakespeares Macbeth werdet ihr zweifellos im Theater finden. Immer und immer wieder wurde diese düstere Geschichte aufgeführt mit vielen besonderen Schauspielern in der Titelrolle. Doch jetzt wird ein gewaltiges Unternehmen in Angriff genommen, um auch das Kino von der Einzigartigkeit der Geschichte zu überzeugen. Michael Fassbender hat seine perfekte Rolle gefunden. Niemand sonst hätte Macbeth derart spielen können. Ohne Zweifel wird sich so gut wie niemand diesen Film ansehen und doch muss er erwähnt werden. Selten zuvor wurde derartige Präzision und Hingabe für eine so klassische Rollenverfilmung an den Tag gelegt. Bemerkenswert. 

 

 

Quellen: Internet Movie Database, zelluloid.de

 

GD Star Rating
loading...


Hinterlasse einen Kommentar, oder nutze den trackback auf deiner Homepage.

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst dich einloggen, um einen Kommentar hinterlassen zu können.