Archiv für die Kategorie ‘Rezensionen’

Fast & Furious 6

 

Coole Sprüche, heiße Boliden, immense Action!

 

fast_and_furious_6-wide_im Artikel

 

Kaum eine andere Filmreihe verkörpert derart extrem das testosterongeladene Idealbild männlicher Träumerei, wie es die Fast & Furious Reihe tut. Seit Jahren begeistert uns Regisseur Justin Lin mit immer neuen Geschichten und Figuren rund um die heißesten Boliden der Filmgeschichte. Gerade der fünfte Teil begeisterte die Zuschauer mit neuen, stimmigen Charakteren und einem furiosen Katz- und Maus Spiel. Nun schickt sich Teil 6 an, es seinem Vorgänger gleich zu tun und schickt die identische Crew, mit allem was die Serie je ausgemacht hat, ins Rennen. An der Kinokasse kann der Film nicht viel falsch machen, er wird problemlos immense Zahlen einholen. Doch wie steht es um den Charme, der sich seit dem ersten Teil 2001 einem starken Wandel unterzogen hat? Und vor allem: Macht der Film noch genug Spaß oder ist die Thematik an ihrem Ende angekommen?

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Star Trek into Darkness

 

Der Weltraum, unendliche Weiten!

 

star_trek_into_darkness-HD_im Artike

 

Die Fans der Weltraumsaga Star Trek gelten als enorm anspruchsvoll und detailversessen. Umso überraschender waren durchgehend positiven Kritiken aus allen Lagern, als J.J. Abrams 2009 ein Reboot vornahm. Die Darsteller wirkten hervorragend besetzt, Charme und Flair des Universums waren perfekt eingefangen und die visuellen Effekte grandios. Nach so einer erfolgreichen Wiederaufnahme der Verfilmungen von Gene Roddenberrys Vision war es schnell beschlossene Sache,  ein weiteres Sequel in Auftrag zu geben. Die Cast und Crew des ersten Teils versammelte sich erneut und bekam Unterstützung von dem einen oder anderen neuen Namen, die der Serie noch mehr Tiefe verleihen sollen. Regisseur J.J. Abrams übernahm zudem kürzlich die Verfilmung der kommenden drei Star Wars Episoden, so dass man Star Trek into Darkness ohne Zweifel als Feuerprobe ansehen kann. Ist sie aber auch gelungen oder handelt es sich nur um ein seelenloses Sequel?

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Iron Man 3

 

Der Mann aus Eisen ist zurück!

 

iron-man-3-official-hd_Im Artikel

 

Superhelden-Filme sind das derzeit erfolgreichste Programm, das die Filmstudios in Hollywood fahren können. Seien es die Avengers, The Amazing Spiderman oder alle möglichen weiteren Unterformen von Marvel und DC Comics. Iron Man war einer der ersten, der die große Leinwand erreichte und genießt absoluten Kultstatus. Die ersten beiden Teile waren absolute Kassenschlager, wobei der zweite leider in der Qualität etwas abrutschte. Das wollen die Macher nun im dritten Teil wieder gerade stellen und rücken mit einer Armada bekannter Namen, einem immensen Budget und dem obligatorischen Coolness-Faktor von Tony Stark an. Die Werbekampagne für Iron Man 3 lief reibungslos und machte enorme Lust auf diesen Actionkracher. Entsprechend lief der Kinostart weltweit unfassbar gut. Es brachen sogar einige Rekorde ein, bevor der Film überhaupt in den großen Ländern wie USA oder Deutschland zu sehen war. Nun startet der Film auch bei uns in den Kinos und setzt große Hoffnungen auf eine starke Rückkehr des Manns in Eisen.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Oblivion

 

Die Fragen der Post-Apokalypse!

 

 

Das Jahr 2013 präsentiert sich uns reich an post-apokalyptischen Szenarien, die den Zuschauer nicht nur visuell, sondern auch gedanklich auf neuen Sphären heben sollen. Joseph Kosinski heißt der Regisseur, der uns vor einigen Jahren eine brillante Neuverfilmung der visionären Tron-Reihe bescherte und sich nun anschickt, den Reigen der diesjährigen Zukunftsfilme zu beginnen. Dazu holte er sich einige Superstars ins Team und kreierte mit Hilfe von treibender Musik und Spezialeffekten eine verlassene Welt, die viele Fragen aufwirft. Doch schafft Oblivion es auch, ein runder und konsistenter Film zu sein oder ist das alles nur Fassade für eine Tom Cruise One-Man-Show? Bringen wir ein wenig Licht in den Fragenwust, der sich unweigerlich mit dem Betrachten des Films auftut. Oblivion vollbringt nämlich ein erzählerisches Kunststück, das sowohl Fluch als auch Segen für den Film sein sollte.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Hänsel und Gretel: Hexenjäger

 

Die etwas andere Märcheninterpretation!

 

 

Dass Hollywood sich nicht scheut aus klassischen Geschichten oder gar historischen Zusammenhängen eine von der Realität vollkommen differente Version zu erstellen, kennen wir Kinozuschauer allerspätestens aus Abraham Lincoln: Vampirjäger. Die Gebrüder Grimm wurden ebenfalls des Öfteren schon Ziel einer Verfilmung, meistens jedoch handelte es sich dabei um Wiedergaben ihrer Werke oder Verwendungen so mancher Grundthemen, wie beispielsweise dem Aschenputtel. Tommy Wirkola, ein bisher unbekannter Regisseur, schrieb und drehte nun eine Fassung des klassischen Märchens, die nicht mehr mit dem Original gemein hat, als die Namen der Figuren und dem Grundthema der Hexen. Denn bei Hänsel und Gretel: Hexenjäger handelt es sich um einen Splatter-Actionfilm, der sich nicht scheut ganz klar zu machen, in welche Richtung diese „Interpretation“ gehen soll. Solche Versuche gehen meistens sehr schnell nach hinten los, bleibt also die Frage im Raum, ob Wirkola etwas Sehenswertes geschaffen hat oder wir uns erneut mit Schund begnügen müssen.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Les Misérables

 

Drama und Gesang im revoltierenden Paris!

 

 

Es ist eines der bekanntesten und beliebtesten Musicals überhaupt und viele Songs erklingen selbst Genrefremden bekannt im Ohr. Les Misérables hat bereits Millionen Menschen auf der Bühne begeistert zu Tränen gerührt und schafft es nun unter der Regie von Tom Hooper (The King’s Speech) mit Starbesetzung auch auf die große Leinwand. Die bisherigen Besucher aus der ganzen Welt waren hin und hergerissen zwischen Begeisterung für das Musical und dem Zweifel, ob ein solches Werk fürs Kino überhaupt gedacht sein kann. Einige eklatante Besonderheiten machen den Film zu etwas Besonderem, was sicherlich nicht nach jedermanns Geschmack sein dürfte. Folgend also die Analyse des mit acht Oscar-Nominierungen beladenen Films.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Zero Dark Thirty

 

Die Demaskierung eines westlichen Weltbildes!

 

 

Der 11. September 2001 hat dem Kurs der westlichen Geschichte eine dramatische Wendung gegeben, die noch lange Zeit zu spüren sein wird. Seit diesem Tag war der amerikanische Geheimdienst auf der Jagd nach dem Anführer des Terrornetzwerks Al-Qaida, dem in Saudi-Arabien geborenen Osama bin Laden. Am 2. Mai 2011 schließlich gelang es einem Spezialkommando den „Terrorfürsten“ in einer Villa in einer pakistanischen Grenzstadt zu stellen und zu erschießen. Zero Dark Thirty ist der erste Film, der sich dieser zehnjährigen Jagd annimmt und sie auf eine unspektakuläre und eindringliche Weise darstellt. Regisseurin Kathryn Bigelow, die bereits mit The Hurt Locker tiefgründige Probleme mit Krieg und Terror verarbeitete, drehte den Thriller mit demselben Team wie beim Oscar-prämierten Film von 2008. Das exzellent recherchierte und präzise Drehbuch verfasste erneut Mark Boal, der bereits für The Hurt Locker mit dem Oscar ausgezeichnet worden war.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Stirb Langsam 5

 

Die Zerstörung einer Ikone!

 

 

Wenn man Menschen befragt, was für sie ein klassisches Beispiel für einen Actionfilm ist, dann bekommt man zumeist die Antwort „Stirb Langsam“. Der Grund dafür waren stets spannende Geschichten, atemberaubende Action, charismatische Bösewichte und nicht zuletzt ein knallharter Cop, der es alleine mit einer ganzen Horde Verbrecher aufnahm und dabei noch coole Sprüche zum Besten gab. Bruce Willis hat der Hauptfigur John McClane mit seinem enormen Charisma zu großer Berühmtheit verholfen und damit eine ganze Ära der Actionfilme geprägt. Jetzt ist der lang ersehnte fünfte Teil der Kultreihe erschienen und stellt die komplette Serie auf den Kopf. Leider nicht zum Guten, kaum ein wichtiges Element der Serie hat es bis in unser Jahr überlebt. Stattdessen penetriert Regisseur John Moore den Zuschauer mit Klischees und Substanzlosigkeit, derer wir in der kommenden Analyse auf den Grund gehen wollen.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Lincoln

 

Die Historie eines wichtigen Mannes und seines Strebens!

 

 

Abraham Lincoln gilt als einer der meistverehrtesten Männer in der noch recht jungen Geschichte der USA. Er bewies seinem Land und auch der Welt, welch großen Einfluss die uneingeschränkte Verfolgung eines Zieles haben kann und sei es noch so unwahrscheinlich. Die endgültige Abschaffung der Sklaverei 1865 war einer der wichtigsten Meilensteine zur Formung eines Staates der Gleichheit, selbst wenn die Köpfe der Menschen bis heute in archaischen Strukturen zu denken pflegen. Wenn es einen Regisseur gibt, der sich vor so einem schwierigen und anspruchsvollen Thema nicht scheut, dann ist es Steven Spielberg (Schindlers Liste, Der Soldat James Ryan). Mit Daniel Day-Lewis in der Hauptrolle des 16. Präsidenten der USA verfilmt er dieses finale Aufbäumen um die Verabschiedung des 13. Zusatzartikels zur Abschaffung der Sklaverei. Ein Film, der enorme Ansprüche an Aufmerksamkeit und Sprache stellt und ohne Zweifel die Glorifizierung der Person Abraham Lincoln als wichtiges Element darstellt. Doch schauen wir uns zunächst an, wie es Spielberg schafft aus diesem trockenen historischen Kontext einen fesselnden Film zu schaffen.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...

Django Unchained

 

Tarantino entfesselt!

 

 

Quentin Tarantino dreht nicht viele Filme. Wenn er es jedoch tut, ist ihm die Aufmerksamkeit gewiss und der Hype enorm. Kultfilme wie Pulp Fiction, Jackie Brown oder Kill Bill stammen aus seiner Feder und haben die Filmwelt auf ihre Weise geprägt. Leider verstehen es die wenigsten Kinogänger durch die Oberfläche dieser atmosphärischen Filme zu dringen, weil ihnen vielfach das benötigte, tiefe Wissen fehlt. Das ist nicht weiter schlimm, kann man einen Tarantino auch auf normale Weise genießen, solange man ihn nicht für die Dinge verurteilt, die man nicht versteht. Doch dazu kommen wir später noch einmal. Django Unchained heißt das neue Werk und übertrifft die Erwartungen der Kritiker und Kinogänger. Was ihn so besonders macht und warum ein Kinobesuch auf jeden Fall sein Geld wert ist, werden wir im Folgenden besprechen. Ich möchte mich im Vorhinein entschuldigen, falls ich gezwungen bin das N-Wort zu benutzen, was eine verachtenswerte Beschreibung afro-amerikanischer Menschen darstellt, da der Film das Wort ohne Unterbrechung wiedergibt.

 

Weiterlesen »

GD Star Rating
loading...